Bitte klicken Sie hier, falls diese Nachricht nicht korrekt angezeigt wird.
zur Homepage des Bildungshaus Mariatrost

Vorgedacht, nachgedacht ...

Gläubige Menschen neigen naturgemäß zur Beanspruchung absoluter Wahrheiten. Das ist zwar nicht ganz unproblematisch, sollte aber bei einem ausreichenden Toleranz- und Selbstreflexionsbewusstsein kein unüberwindbares Hindernis sein, als Teil einer liberal-säkularen Gesellschaft zu leben. Mich hat man übrigens schon vor vielen Jahren gefragt, ob ich nicht bei „Wir sind Kirche“ mitmachen will. Obwohl ich viele Anliegen dieser Plattform teile, war mir der schon in ihrem Namen mitschwingende Allgemeingültigkeitsanspruch suspekt. Zugleich darf ich aber für mich in Anspruch nehmen, dass ich Frauen und Männer dieser Gruppe in vielen Diskussionen in unserem Bildungshaus stets vorbehaltlos zu Wort kommen lasse.
Seit einiger Zeit meldet sich nun eine Initiative „Christlich geht anders“ meist zu gesellschaftspolitischen Fragen zu Wort. Dahinter steht eine Reihe von Laienorganisationen, das größte Engagement scheint von der Katholischen Sozialakademie und von der Katholischen Aktion zu kommen. Die politische Ausrichtung ist offensichtlich, es geht um das Thema soziale Gerechtigkeit im Sinne linker Ideologien. Andersdenkende werden auf der Homepage dieser Initiative übrigens vorbeugend – zumindest gegendert – als „selbsternannte ChristInnen“ denunziert.
Um hier nicht falsch verstanden zu werden. Es ist durchaus legitim, das Evangelium AUCH in diesem Sinne zu lesen, wie es AUCH längst notwendig wäre, an die große Bedeutung der nicht dispensierbaren persönlichen Freiheit und Verantwortung in der Katholischen Soziallehre zu erinnern, einem zutiefst liberalen Element übrigens; aber das ist nur ein Facette des Themas. Was mich hier beschäftigt, ist der Umstand, dass Initiativen wie „Wir sind Kirche“ oder „Christlich geht anders“, die bei jeder Gelegenheit auf ihr ausgeprägt kritisches Bewusstsein hinweisen, sich schon in ihrer Selbstbezeichnung einer ziemlich totalitären Sprache bemächtigen. Nur: Kirche ist mehr und Christsein kann auch ganz anders gehen!


Wenn Sie mir dazu etwas schreiben wollen: hans.putzer@mariatrost.at

Foto: Furgler
 
Theologischer Fernkurs mit Studienwochenenden
Anfang November 2017 startet der neue Theologische Fernkurs mit Studienwochenenden in Graz. Diese Möglichkeit, den Fernkurs direkt in der Steiermark zu absolvieren, gibt es nur alle vier Jahre!
Nacheinschreibemöglichkeit (nach Verfügbarkeit) bis 31. Dezember 2017.
Anmeldung unter: www.theologischekurse.at, Sabine Scherbl berät Sie auch gerne persönlich am Telefon: 01 51552-3703 oder per E-Mail: fernkurs@theologischekurse.at
Begrenzte Teilnehmerzahl bei den Kursen mit Studienwochenenden!

 
Tut tot sein weh?
Kindern das Trauern zutrauen
Dieser Vortrag von Dipl. Soz. Ursula Molitschnig wendet sich an alle, die Interesse haben, sich mit dem Trauerleben von Kindern auseinanderzusetzen.

Montag, 6. November 2017, 19.30 Uhr

Teilnahmebeitrag: € 15,00
Anmeldung erbeten!
Bei dieser Veranstaltung besteht die Möglichkeit, den zwei und mehr-Elternbildungsgutschein einzulösen!

>> mehr dazu ...

 
Die heilende Kraft des Lichts
An diesem Abend versucht Dr. Albin Perz möglichst viele Faktoren, die die heilende Kraft des Lichts auf unsere Gesundheit widerspiegeln, zu benennen, und Hinweise für Diagnostik und Therapie zu geben.

Mittwoch, 8. November 2017, 19 bis 21 Uhr

Teilnahmebeitrag: € 15,00
Anmeldung erbeten!

>> mehr dazu ...

 
Von Herzen singen
Spirituelle Lieder und heilsames Tönen mit Ingrid Huber.

8. November 2017, 19 bis 21 Uhr

Teilnahmebeitrag: € 15,00
Anmeldung erforderlich!

>> mehr dazu ...

 
1917: Jahr der „Weltenwende“
Revolution in Russland vor 100 Jahren - Vortrag von Dr. Peter Cordes.

Donnerstag, 9. November 2017, 19.30 Uhr

Teilnahmebeitrag: € 7,00
Für Studierende frei!
Anmeldung erbeten!

>> mehr dazu ...

 
Übersetzen oder Verraten?
Bibelseminar mit Univ.-Prof. Dr. Peter Trummer
Übersetzungen können das Original nie eins zu eins wiedergeben. Das wird besonders an der Bibel schmerzlich spürbar.

Freitag, 10. November 2017, 15 bis 21 Uhr

Teilnahmebeitrag: € 35,00
Anmeldung erforderlich!

>> mehr dazu ...

 
Mit Menschenkenntnis erfolgreich und beliebter durchs Leben
Alfred Schablas zeigt mit Hilfe seines Hippokrates-Projekts und einigen ausgesuchten Zaubertricks, wie man andere Menschen „lesen“ lernt.

Freitag, 10. November 2017, 17 bis 21 Uhr

Teilnahmebeitrag: € 48,00
Anmeldung erforderlich

>> mehr dazu ...

 
Was bleibt von Luther?
Workshop mit A.o. Univ.-Prof. Dr. Anton Grabner-Haider und
Dozent. DDr. Karl-Reinhart Trauner
Am Ende des Luther-Jahres wird die Frage gewichtig: Was bleibt heute von Martin Luther und seiner Reformation?

Samstag, 11. November 2017, 14 bis 19 Uhr

Teilnahmebeitrag: € 20,00
€ 10,00 für Studierende
Anmeldung erbeten!

>> mehr dazu ...

 
Gedenkgottesdienst für Rektor Martin Gutl
Mit Abt Otto Strohmaier OSB in der Kapelle des Bildungshauses.

Anschließend laden wir zu einer Agape ein.

Samstag, 11. November 2017, 18 Uhr

Anmeldung erbeten!

>> mehr dazu ...

 
Das Christentum und die US-amerikanische Präsidentschaftswahl 2016 – eine Diskussion
In diesem Workshop mit Anneliese Heinisch, sollen im Rahmen einer Diskussionsrunde Impulse zu Präsident Trumps Beziehung zum Christentum dazu benutzt werden, um aktuelle politische und/oder gesellschaftliche Entwicklungen in den USA zu diskutieren und die USA als ein komplexes Konglomerat aus verschiedenen Kulturen und Religionen zu verstehen.

Montag, 13. November 2017, 18 bis 20 Uhr

Teilnahmebeitrag: € 15,00
Anmeldung erforderlich!

>> mehr dazu ...

 
Bubenpädagogik – eine spezielle Herausforderung
Vortrag von Mag. Dr. Susanne Herker
Bei allen Bemühungen, Benachteiligungen von Mädchen abzubauen und deren Bedürfnisse stärker zu berücksichtigen, wird oft die Zufriedenheit und das Glück von Buben stillschweigend angenommen.

Montag, 13. November 2017, 19.30 Uhr

Teilnahmebeitrag: € 15,00
Anmeldung erbeten!
Bei dieser Veranstaltung besteht die Möglichkeit, den zwei und mehr-Elternbildungsgutschein einzulösen!

>> mehr dazu ...

 
Indien am Limit
Vortrag von Mag. Günter Triebel
Zwischen dem Karakorumgebirge in Pakistan, vorbei am mächtigen K2 und dem Hochland von Tibet nimmt der Vortragende am höchstgelegenen Ultramarathon der Welt teil.

Donnerstag, 16. November 2017, 19.30 Uhr

Teilnahmebeitrag: € 10,00
Anmeldung erbeten!

>> mehr dazu ...

 
Salbenwerkstatt INTENSIV! – Balsam aus der Natur
Kräuterseminar mit Mag. pharm. Ursula Gerhold
Zwei Tage lang Zeit, um theoretisch und praktisch mit der Kunst des natürlichen Salbenmachens vertraut zu werden und die eigene Kreativität zu erproben! Wir kochen wunderbare Körperpflege aus Zutaten, die wir alle essen könnten.

Freitag, 17. November 2017, 15 Uhr bis Samstag, 18. November 2017, 17 Uhr

Teilnahmebeitrag: € 90,00 / zusätzlich Materialkosten € 10,00
Anmeldeung erforderlich!

>> mehr dazu ...

 
Hildegard von Bingen
Vortrag mit Diskussion von Dr. med. Johann Fuchs
Gibt es ein Vermächtnis Hildegards für eine zukünftige Medizin? Die naturheilkundlichen Schriften Hildegards stellen eine Aufforderung dar zur Rückeroberung eines rechten Maßes an schöpferischer Selbstbestimmung.

Freitag, 17. November 2017, 15.30 bis 18.30 Uhr

Teilnahmebeitrag: € 25,00
Anmeldung erforderlich!

>> mehr dazu ...

 
Die Philosoph*innen kommen!
Philosophie für beratende Berufe – Seminar mit Sabrina Schober
Die Philosophische Praxis bietet Raum für das Formulieren von Lebensfragen und Lebensproblemen. Sie orientiert sich an Philosophen, die wussten, worauf es im Leben ankommt, was es heißen kann, kompetent in der Lebensführung zu sein.

Freitag, 17. November, 16.30 Uhr bis Samstag, 18. November 2017, 17.00 Uhr

Teilnahmebeitrag: € 165,00
Anmeldung erforderlich, da begrenzte TeilnehmerInnenzahl!

>> mehr dazu ...

 
Die Wahrheit ist ein Kind der Zeit!
Literaturabend mit Hans Putzer
Das 27. „Literaturjahr“ in Graz-Süd widmet sich den großen Lebensfragen im Kontext von Erinnerung und Erfindung.

Freitag, 17. November 2017, 19.30 Uhr: Krieg

Ort: Pfarre Graz Süd, Anton Lippe Platz 1, 8041 Graz

Die Teilnahme ist kostenlos!

>> mehr dazu ...

 
Ganzheitliche(r) Entspannungstrainer(in) mit Schwerpunkt auf Qigong und Klangarbeit
Schnuppertag zum Ausbildungslehrgang mit
Mag. Alida Rudlof und Bernhard Melbinger
Sanfte Bewegung, Atmung, Klänge, Resonanz, Balance, Stille und Bewusstsein sind die zentralen Elemente dieses Lehrgangs und auch des Schnuppertages.

Samstag, 18. November 2017, 9.30 bis 17.00 Uhr

Die Teilnahme am Schnuppertag ist kostenlos!
Anmeldung erforderlich!

Beginn des Lehrganges:
Samstag, 10. Februar 2018, 9 Uhr

>> mehr dazu ...

 
Johannes vom Kreuz: Die dunkle Nacht
Christliche Mystiker heute gelesen – 2. Abend mit
Dr. Anton Grabner-Haider und Dr. Bettina Scharfetter
An diesem Abend werden Texte aus der „Dunklen Nacht“ gelesen, meditiert und interpretiert; dabei wird auf Erkenntnisse der heutigen Gehirnforschung Bezug genommen. Den Schluss bildet eine Bibel-Meditation über einen Text aus dem Evangelium.

Montag, 20. November 2017, 19.30 Uhr

Teilnahmebeitrag: € 7,00
Anmeldung erbeten!

>> mehr dazu ...

 
Lebenskunst für Fortgeschrittene
Offenes Treffen für Menschen im Älterwerden
„Be-wegendes für Körper & Geist"
Impulse zur Aktivierung von Lebensfreude mit Johanna Thönnessen.

Donnerstag, 23. November, 9.30 bis 12.00 Uhr

Teilnahmebeitrag: € 7,00
Anmeldung erbeten!

>> mehr dazu ...

 
Mit Kindern wachsen
Erziehung als Persönlichkeitsbildung für Eltern und Kinder – Seminarreihe mit Christine Minixhofer MSc
1. Seminar – 23. November 2017:
Was bedeutet für mich Erziehung? Was kann mir in der Erziehung meiner Kinder Orientierung geben?
2. Seminar – 7. Dezember 2017
3. Seminar – 14. Dezember 2017
4. Seminar – 11. Jänner 2018
5. Seminar – 18. Jänner 2018
jeweils Donnerstag, 18.00 bis 21.15 Uhr

Teilnahmebeitrag: € 160,00 für alle Termine
Anmeldung für alle Abende erforderlich, sie können nicht einzeln gebucht werden!

>> mehr dazu ...

 
Mit dem Herzen atmen
Vortrag von Dr. Arnold Mettnitzer
Sprechen ist hörbares Atmen und damit die Grundbewegung dessen, was wir mit „Spiritualität“ umschreiben.

Freitag, 24. November 2017, 19.30 Uhr

Teilnahmebeitrag: € 15,00
Anmeldung erbeten!

>> mehr dazu ...

 
Die Kraft der inneren Ruhe
Über die Kunst engagierter Gelassenheit. An diesem Vormittag versucht Dr. Arnold Mettnitzer mit den Teilnehmenden Erfahrungen darüber auszutauschen, was es aus psycho-hygienischen und spirituellen Gründen bedeuten könnte, „in die Stille zu Besuch“ zu kommen.

Samstag, 25. November 2017, 9.30 bis 12.30 Uhr

Teilnahmebeitrag: € 35,00
Anmeldung erforderlich!

>> mehr dazu ...

 
Neue Autorität – das Geheimnis starker Eltern
Ausgleich und Versöhnung statt Strafe und Härte in der Erziehung – zur Rolle des gewaltlosen Widerstands in der Erziehung
Das Konzept der Neuen Autorität praktisch und anwendungsorientiert erklärt von Dr. Philip Streit.

Montag, 27. November 2017, 18 bis 21 Uhr

Teilnahmebeitrag: € 40,00
Anmeldung erforderlich!

Bei dieser Veranstaltung besteht die Möglichkeit, den zwei und mehr-Elternbildungsgutschein einzulösen!

>> mehr dazu ...

 
Die 3 As in der Pflege – Aufmerksamkeit, Achtsamkeit, Abgrenzung
Dieses Seminar mit Andrea Etzelstorfer und Marion Rößmann hat das Ziel, Erleichterung in Ihren Pflegealltag zu bringen. Es bietet Ihnen Zeit um abzuschalten und durchzuatmen, weil Sie es wert sind.

Mittwoch, 29. November 2017, 16 bis 20 Uhr

Teilnahmebeitrag: € 40,00
Anmeldung erforderlich!

>> mehr dazu ...

 
Von der Sprache ins Bild – vom Bild in die Sprache
In diesem Schreibpädagogischen Workshop mit Petra Ganglbauer und Erika Kronabitter befassen wir uns mit den stilistischen, bildhaften, rhythmischen, akustischen und assoziativen Qualitäten der Sprache.

Freitag, 1. Dezember, 17 Uhr bis Sonntag, 3. Dezember 2017, 12 Uhr

Teilnahmebeitrag: € 200,00
Anmeldung erforderlich!

>> mehr dazu ...

 
das geschenk der sehnsucht
aus der stille schreiben – ins leben schreiben
Gemeinsam in Stille meditieren, schweigen, schreiben, lauschen – Schreibwerkstatt mit Anna Platsch.

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 16 Uhr bis Sonntag, 10. Dezember 2017, 12 Uhr

Teilnahmebeitrag: € 230,00
Anmeldung erforderlich!

>> mehr dazu ...

 
Veranstaltungshinweise:
Stirb und Werde – Transpersonale Dimension des Sterbens
Vortrag von Sylvester Walch
Freitag, 3. November 2017, 19.30 Uhr

Elterngespräche
Eltern homosexueller Kinder treffen sich mit Maria Plieschnegger.
Mittwoch, 8. November 2017, 19 bis 21 Uhr

Mariatroster Tafelmusik
Kammermusik für HobbymusikerInnen und WiedereinsteigerInnen – mit Mag. Benedek Fülep
Donnerstag, 9. und 23. November 2017, 17.00 bis 18.30 Uhr

Dufterlebnis – Räuchern mit heimischen Kräutern
Kräuterseminar mit Mag. Anna Ebenbauer
Freitag, 10. November 2017, 15 bis 18 Uhr

Treffpunkt für Alleinerziehende in Graz
Seminarraum-Projekt Alleinerziehende, Kirchengasse 4, 8010 Graz
Samstag, 11. November 2017, 15 bis 18 Uhr

Offene Gesprächsabende
Für Angehörige von demenzkranken Menschen und Interessierte, mit Roswitha Windisch-Schnattler
Donnerstag, 16. November 2017, 19 bis 21 Uhr


Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung zu allen unseren Veranstaltungen: Telefonisch unter 0316 391131, per Email an office@mariatrost.at oder über unsere Homepage.
 
Aufgefallen und gelesen:
Arnold Mettnitzer gehört seit vielen Jahren zu den „Stammreferenten“ unseres Hauses. Bald werden wir ihn wieder in Mariatrost begrüßen dürfen (Siehe oben). Anlässlich seines 65. Geburtstages hat er in seinem jüngsten Buch „Mit dem Herzen atmen. Erinnerungen & Erfahrungen“ (Styria, 2017) 65 sehr persönliche Texte veröffentlicht. Eine „(ent)spannende und inspirierende Lektüre“ wird versprochen und auch gehalten. Wie immer bestechen Mettnitzers Gedanken durch seine große literarische Kenntnis, seine humanistisches Denken und seine religiöse Tiefenschärfe. Dass auf Seite 119 sogar „unser“ Martin Gutl“ zu Wort kommt, freut uns naturgemäß ganz besonders. Ein ideales Weihnachtsgeschenk, am besten am Büchertisch in Mariatrost kaufen und von Mettnitzer signieren lassen!!
 
Bildungshaus Mariatrost - Kirchbergstraße 18, A-8044 Graz
Telefon: 0316/39 11 31, Fax: 0316/39 11 31 - 30, E-Mail: office@mariatrost.at
Webseite: www.mariatrost.at, DVR-Nummer: 0029874/1024

Text und Layout: Ulrike Erler